Der Strundener Bach – von der Stadtgrenze bis zu seinem Untergang
Radtouren
Termin

So, 15. August, 11 Uhr

Treffpunkt

Endhaltestelle Thielenbruch, am Brunnen vor dem Straßenbahnmuseum

Beitrag

Normal (keine Ermäßigungen) 15 €

Was hat Dellbrück, was andere Kölner Veedel nicht haben? Den Strundener Bach, alte Wassermühlen, zwei Pferdehöfe, den historischen Thurner Hof sowie vornehme Villen aus der Gründerzeit. Wir radeln entlang der Strunde. Dieser Bach ist 16 Kilometer lang und verzeichnet ein erstaunliches Gefälle von 5,8 Prozent.

Er entspringt im Bergisch Gladbacher Stadtteil Herrenstrunden auf 155 Metern über Meereshöhe und mündet hinter Holweide im Faulbach auf 48 Metern über Meereshöhe.Der wasserreiche und einst fleißigste Bach des Landes genießt heutzutage eher so eine Art Ruhestand. An keiner seiner ehedem rund 40 Mühlen muss er sich anstrengen, ein Mühlrad anzutreiben. Der Strundener Bach lässt es gemütlich angehen und schlendert in seinem Bett dem Rhein zu. Idyllische Wald- und Wiesenpassagen liegen ebenso an seinem Weg wie strenge und nüchterne Betoneinfassungen.
Lernen Sie Mühlen, Hofgüter, einen Biogarten, ein historisches Kreuzwasser und auch die des Baches unwürdige Einleitung in die Kanalisation kennen.

 

 

Highlights

  • Wassermühlen
  • Pferdehöfe
  • historisches Kreuzwasser
Infos
Länge
ca. 8 km
Dauer
ca. 2,5 Stunden
Treffpunkt
Endhaltestelle Thielenbruch, am Brunnen vor dem Straßenbahnmuseum
Teilnehmer
20
Sonstiges

Teilnahme mit eigenem Fahrrad auf eigene Gefahr. Bei der Durchführung bitten wir darum, auf evtl. bestehende Abstands- und Hygieneregeln, Maskenpflicht oder der Nachweis eines negativen Testergebnisses zu achten. Wir werden darüber noch rechtzeitig informieren!

Haben Sie noch Fragen?
Hier geht's zu den FAQ's

Termin
Sonntag, 15. August, 11 Uhr
Experte
Rudi Meier
Seminarleiter der Akademie för uns kölsche Sproch

Tickets

Sonntag, 15. August, 11 Uhr

Tickets buchen

Weitere Events

Filter entfernen