1000 Jahre St. Aposteln
Veedel Spezial
Termin

Sa, 31. Juli, 15.30 Uhr, ausverkauft

Treffpunkt

Konrad Adenauer Denkmal vor St. Aposteln

Beitrag

Normal 12 Euro
Ermäßigt (Schüler, Studenten, KölnPass Inhaber) 8 Euro

Das Römische Köln Colonia Claudia Ara Agrippinensium war von einer knapp 4 km langen und ca. 8 m hohen Stadtmauer mit Stadttoren und Wehrtürmen umgeben. Unmittelbar vor dem westlichen Tor, außerhalb der Römerstadt, befand sich eine kleine, den zwölf Aposteln geweihte Kirche. Sie lag an der Ausfallstraße nach Aachen.

1021 wurde die alte Kirche abgerissen. Es entstand eine neue Kirche, ein Langhaus mit Mittelschiff und Seitenschiffen. Wo heute der Turm von St. Aposteln steht, befand sich ein quadratischer Chorraum über einer Krypta. Nach 1200 entstand der Kleeblattchor, dessen drei Arme Konchen genannt werden. Zwischen den Konchen stehen Türme, die im Mittelalter als Schatzkammer dienten. Im Obergeschoss verläuft ein breiter Gang. In den Mauern verborgen liegen Wandtreppen und Gänge, deren heute zugemauerte Pforte zu einer Brücke führte, über die man den Wehrgang der römischen Befestigungsmauer erreichen konnte. Stiftsherren nutzten diesen Gang von ihren Wohnhäusern am Neumarkt zur Kirche.

Wir führen durch die Kirche, in die Konchen, in die Krypta und in den Chorraum mit den Glasfenstern von Ludwig Gies.

Highlights

  • Konchen mit Blick auf den Neumarkt
  • Krypta
  • Glasfenster von Ludwig Gies
  • verborgene Wandtreppen und Gänge
Infos
Dauer
80 Minuten
Treffpunkt
Konrad Adenauer Denkmal vor St. Aposteln
Teilnehmer
15
Sonstiges

Bitte bringen Sie wetterfeste Kleidung mit. Im Moment besteht keine Nachweispflicht eines negativen Corona-Test. Es gelten weiterhin die bestehenden AHA-Regeln.

Haben Sie noch Fragen?
Hier geht's zu den FAQ's

Termin
Samstag, 31. Juli, 15.30 Uhr, ausverkauft
Expertin
Asja Bölke
Kunsthistorikerin, Südstadt Expertin

Tickets

Samstag, 31. Juli, 15.30 Uhr, ausverkauft

Tickets buchen

Weitere Events

Filter entfernen