Brutalismus rund um die Uni - Betonmonster
Veedel Spezial
Termin

Fr, 05. August, 14.30 Uhr

Treffpunkt

St. Johannes XXIII, Berrenrather Str. 127, 50937 Köln

Beitrag

Normal 12 €
Ermäßigt (Schüler, Studenten, KölnPass Inhaber) 8 €

Köln hat viel Betonoptik: Markante Beispiele sind der Ebertplatz, die Böhm-Kirchen oder die Kölner Universität. Viele Menschen stören sich an der Betonoptik und können den Ikonen des Brutalismus nichts abgewinnen.

Für andere Menschen sind die „Betonmonster“ schützenswert. So hatte es die Kirche der Katholischen Hochschulgemeinde an der Berrenrather Straße in die internationale Ausstellung „SOS Brutalismus“ im Frankfurter Architekturmuseum geschafft. Und die Universitätsbibliothek an der Kerpener Straße mit ihrem wabenverkleideten Magazinkubus gilt als herausragendes Bauwerk von Rolf Gutbrod, der auch das Hotel- und Konferenzzentrum in Mekka errichtete, für das er 1980 den Aga Khan Award for Architecture bekam. In der Böhm-Kirche St. Johannes der Täufer lässt sich schnell eine Inspirationsquelle für die Innenausgestaltung und die zylindrischen Beichtstühle erkennen. Pritzkerpreisträger Gottfried Böhm erbaute die Kirche inmitten der Labor- und Klinikgebäude der Uniklinik.  
Wir besuchen die „Betonmonster“ im Universitätsviertel und erfahren, dass sie nicht nur von innen zauberhaft sind.  

Infos
Dauer
2 Std.
Treffpunkt
St. Johannes XXIII, Berrenrather Str. 127, 50937 Köln
Teilnehmer
20
Sonstiges

Bitte bringen Sie wetterfeste Kleidung mit. Im Moment besteht keine Nachweispflicht eines negativen Corona-Test. Es gelten weiterhin die bestehenden AHA-Regeln.

Haben Sie noch Fragen?
Hier geht's zu den FAQ's

Termin
Freitag, 05. August, 14.30 Uhr
Expertin
Dagmar Lutz
Bildende Künstlerin, Kunsthistorikerin und Stadtführerin

Tickets

Freitag, 05. August, 14.30 Uhr

Tickets buchen

Weitere Events

Filter entfernen